Menu

History

Das Licht geht an
1980. Nach vielen Jahren bei Staff (heute Zumtobel) und als selbstständiger Handelsvertreter für Designleuchten gründet Othmar Franke mit seiner Frau Ingrid ein eigenes Unternehmen: Im ersten Franke Leuchten Studio in der Spitalgasse erstrahlen die Lampen… 

Franke wächst
1982. Franke Leuchten stellt auf der Wiener Messe aus. Sukzessive erweitert man das Angebot, auch der Großhandel floriert. 1986 übersiedelt das Geschäft in die Fechtergasse. Auf 300 Quadratmetern ist viel Platz für den Schauraum und das wachsende Lager.

Innovation und Intuition
1987. Die bis heute erfolgreiche Kooperation mit Brumberg wird begründet. Große Intuition beweisen Othmar und Ingrid Franke, als sie 1994 einen Vertrag mit VIBIA schließen. Die junge spanische Leuchtenfirma steigt zu einer Top-Marke auf. Die Umsätze von Franke Leuchten steigen mit.

Lichtblicke
1995. Katharina Franke beginnt im elterlichen Unternehmen zu arbeiten. Nach zwei Jahren „Lichtblick“ – einer kleinen Dependance in der Josefstädter Straße – ist sie überzeugt: Ein neuer Standort würde auch dem Stammgeschäft neue Chancen eröffnen.

Die richtige Entscheidung
2000. Die idealen Räumlichkeiten sind gefunden: 250 Quadratmeter Schauraum plus Lager in der Westbahnstraße. Nach zwei Monaten Renovierung feiert Franke Leuchten die Fertigstellung des neuen Geschäftes. 25 Prozent mehr Umsatz im folgenden Jahr bestätigen: Die Entscheidung war richtig!

Die Zukunft hat begonnen
2006. Katharina Franke übernimmt die Geschäftsleitung und sichert Franke Leuchten mit innovativer Lichtplanung neue, zukunftsträchtige Geschäftsfelder. Ingrid und Othmar bleiben dem Unternehmen helfend und unterstützend tief verbunden. Der Generationenwechsel ist gelungen ...